Leibniz Universität Hannover // Neubau Testzentrum Tragstrukturen

Das Testzentrum für Tragstrukturen wurde für die Optimierung und Neuentwicklung von Tragstrukturen für Windenergieanlagen, sowie für die Entwicklung von Umrichtern und Generatoren als Neubau erstellt. Das Projekt ist ein Beispiel für die Durchführung von Großprojekten unter engem Terminrahmen und Förderung durch die EU und die Bundesrepublik Deutschland. Es entsteht ein Windenergieforschungszentrum europäischen Ranges. Bei der Nutzung handelt es sich um Versuchshallen, Werkstätten, experimentelle Räume, Labore und Büros. Es werden großmaßstäbliche Versuche an Originalbauteilen, aber auch an Modellen durchgeführt, um die Extrem- und Ermüdungslastfähigkeit von Bauteilen zu untersuchen und Risikoanalysen durchzuführen.

Projektdaten

  • Bauherr: Staatliches Baumanagement Hannover
  • LP: 2–8 HOAI, Objektplanung Gebäude und Freianlagenplanung
  • Bauzeit: 7/2012 – 6/2014
  • Kosten: 22,82 Mio. € brutto (KG 200–600, einschl. Versuchsausstattung)
  • NGF: 2.110 m², BGF: 2.395 m², BRI: 26.000 m³
  • © Fotografien (Foto 1–16): O. Mahlstedt