Leibniz Universität Hannover // Umbau & Sanierung Chemiegebäude 2501

Umnutzung eines Teils des Chemiegebäudes 2501 für Mineralogie III und Herrichten von Flächen für die Lebensmittelchemie: Umbau, Sanierung und Erweiterung der bestehenden Labor- und Verwaltungseinheiten, Seminarraum und Hörsaal, Einrichtung von S1-Laboren. Sanierung der Gebäudehülle unter energetischen und denkmalrechtlichen Aspekten, Brandschutzsanierung und Herstellen der Behindertengerechtigkeit.

Projektdaten

  • Bauherr: Land Niedersachsen, vertreten durch das
    Staatliche Baumanagement Südniedersachsen
  • LP: 5–8 Projekt Mineralogie III,
    2–8 Projekt Lebensmittelchemie
  • Bauzeit: 10/2006 – 11/2007 Projekt Mineralogie III,
    10/2007 – 07/2008 Projekt Lebensmittelchemie
  • Kosten: 3,2 Mio. € brutto (KG 200–700) Projekt Mineralogie III, 1,9 Mio. € brutto (KG 200–700) Projekt Lebensmittelchemie